Donnerstag, 25. Juni 2015

Fräulein Märta wird mutig

Na wenn Euch das Kleid so gut gefällt, dann zeig‘ ich Euch auch noch das Shirt. Mit dem Shirt konnte ich mich erstaunlicherweise schneller anfreunden. Nicht, dass ich keine Kleider mag, aber Shirts werden bedeutend häufiger aus dem Regal gezogen. Sie sind viel variabler als ein Kleid. Vielleicht hab ich deshalb auch keinen rechten Draht zu dem gestrigen Kleid gefunden. Ich danke euch für die lieben Kommentare - einen Platz im Urlaubskoffer hab' ich dem Kleidchen reserviert.



Fräulein Märta hat sich nun in einen Bronte-Schnitt gehüllt. Dieses Mal nicht mit Bündchen, sondern mit Streifen versäubert. So richtig sitzt der Schnitt immer noch nicht. Das Shirt ist schon im Mai entstanden, war aber bislang etwas Kamerascheu. Die guten Tipps von Sera vom letzten Bloggertreffen und von Anja von vergangener Woche konnte ich noch nicht umsetzen. Bei mir sitzt es leider NUR MIT Knöpfen und wirft trotzdem noch Falten.



Dieses Bronte Top ist das dritte in meiner Sammlung. Das zweite - bereits vor Wochen auf Insta geteasert - habe ich verschenkt. Wenn Ihr mögt, dann schaut am Dienstag wieder vorbei, dann zeige ich Euch, wer das Shirt bekommen hat.

Verlinkt bei Rums.

Zutaten:
Schnitt:
Bronte Top von Jennifer Lauren über etsy

Stoff:
Fräulein Märta von Blaubeerstern, bei Emilys Nähstübchen
Jersey uni limette von Lillestoff bei Danama

Kommentare:

  1. Auch toll! Perfekt für die Jeans.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Schade mit den Falten, denn der Stoff und Schnitt stehen Dir super!
    Hab ich das andere bekommen?:-)
    Und jetzt muss ich mir noch das Kleid ansehen!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  3. Dein Shirt ist mindestens genauso schön wie dein Kleid!!! :D
    Ein toller Stoff!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Also mir gefällt es bombig!!! Aber ich kann verstehen, dass dich die Falten und die nicht perfekte Passform stören (wir Nähperfektionisten...)
    Danke für deine aufmunternden Worte, das Hobby soll ja wirklich Spaß machen, aber manchmal bleibt der neben Job und dem ganzen Wahnsinn auf der Strecke. Und es stimmt, wenn man zu viele blogs liest und ständig neue Schnitte herumschwirren, fällt es schwer, das passende für sich zu finden!
    LG Kati

    AntwortenLöschen
  5. Zumindest der Stoff ist toll... zum Schnitt kann ich dir nichts sagen, den hab ich nicht... aber Ella von Pattydoo mit Amerikanischem Ausschnitt sitzt bei mir auch nur mit solchen Falten.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

Auch wenn ich nicht auf jeden Kommentar antworten kann, so zaubern mir die lieben Worte, Anregungen und gern auch mal Kritik ein Lächeln auf die Lippen. Vielen Dank für Deine Nachricht.